Die NeuroStar TMS Therapy® hat ein erprobtes Sicherheitsprofil

Die NeuroStar TMS Therapy ist sicher und gut verträglich. Weil es sich bei der NeuroStar TMS Therapy nicht um ein Medikament handelt, das durch den ganzen Körper transportiert wird, verursacht sie keine der typischen Nebenwirkungen von Antidepressiva. Die NeuroStar TMS Therapy ist frei von systemischen Nebenwirkungen wie beispielsweise5,6:

Häufige Nebenwirkungen einer medikamentösen Therapie*

Ejakulationsstörungen Impotenz
Verringerte Libido Obstipation
Durchfall Übelkeit
Schläfrigkeit tagsüber Schlaflosigkeit
Nervosität Angststörungen
Gewichtszunahme Verstärkter Appetit
Appetitlosigkeit Schwäche
Mundtrockenheit Schwindel
Starke Müdigkeit Kopfschmerz/Migräne
Schwitzen Zittern
Nebenwirkungen nach Beenden der Behandlung

Nebenwirkungen der NeuroStar TMS Therapy

In klinischen Studien brachen weniger als 5% der Patienten die Behandlung mit der NeuroStar TMS Therapy aufgrund von unerwünschten Ereignissen ab. Die häufigsten Nebenwirkungen der NeuroStar TMS Therapy sind vorübergehende Schmerzen oder Beschwerden an bzw. in der Nähe der Behandlungsstelle während der Behandlung. Diese sind vorübergehend und treten, wenn überhaupt, normalerweise nur während der ersten Behandlungswoche auf. Sonstige Nebenwirkungen sind Augenschmerzen, Zahnschmerzen, Muskelzucken, Gesichtsschmerzen und Hautschmerzen (bei ≥5% der Patienten mit einer doppelt so hohen Häufigkeit wie bei Anwendung eines Placebos). Die TMS-Therapie birgt ein geringes Krampfrisiko (0,1%).1,5

Die Patienten sollten ihren Arzt verständigen, wenn sie eine Verschlechterung ihrer Depressionssymptome, Anzeichen oder Symptome suizidalen Verhaltens und/oder Verhaltensveränderungen feststellen. Auch Familienangehörige und nahestehende Personen sollten sich der Notwendigkeit der Beobachtung des jeweiligen Patienten bewusst sein und den zuständigen Arzt verständigen, falls sich die Symptome verschlechtern.1

Die NeuroStar TMS Therapy darf nicht bei Patienten mit nicht entfernbarem leitfähigem Metall oder Stimulatorimplantaten im oder in der Nähe des Schädels verwendet werden.1

Hier klicken für vollständige Informationen zur Verschreibung der NeuroStar TMS Therapy

Erfahren Sie mehr über eine typische Behandlungssitzung mit der NeuroStar TMS Therapy

* Aus den Fachinformationen für derzeit in den USA im Handel erhältlichen Antidepressiva; unerwünschte Gegenanzeigen mit einer Häufigkeit von >5% bzw. einer doppelt so hohen Häufigkeit wie bei Anwendung eines Placebos.6